Fünf-Seen-Lauf Schwerin

Schwerin 2009 – Bundesgartenschau... aufgrund dieser gab es bei dem Fünf-Seen-Lauf eine Änderung... es begann mit einem „weichen“ Start an der Staatskanzlei, wir liefen gemeinsam im lockeren Trab Richtung Schloss und dann auf das BUGA-Gelände. Dort staute es sich. Grund war, dass wir eine Brücke überqueren mussten, die allerdings nicht unbedingt für so einen Massenandrang konzipiert war. Also konnte man den Restweg zum Start locker gehen... es wurde dementsprechend auch nichts mit einem „scharfen“ Start, man hatte sogar noch ein bisschen Zeit sich warm zu machen, was trotz Temperaturen von über 25°C nötig war. Dann ging’s los.

Es waren so viele unbekannte Gesichter dabei, da musste ich erstmal schauen, wer denn konkurrenzfähig war... so testete ich gleich am ersten Anstieg, wer mitgehen konnte. So richtig konnte keiner und ich ließ wieder locker und wir liefen wieder alle zusammen. Bei so heißen Temperaturen wollte selbst ich nicht 15 Km Vollgas geben. Nach zwei Kilometern waren wir nur noch zu zweit vorne und nach sechs Kilometern setzte ich mich dann ab. So hatte ich nur noch die zwei Führungsradfahrer vorweg und zog das Ding relativ locker durch... selbst die Hügel der ehemaligen Moto-Cross-Strecke waren überhaupt kein Problem, ich hatte sie, ehrlich gesagt, höher in Erinnerung als sie waren.

Mit zwei Minuten Vorsprung siegte ich schließlich und war froh, dass ich unter die kalte Dusche durfte ;-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0